Tourismusabgabe – Leipziger Gästetaxe ab 01.01.2019

Am 1. Januar 2019 wurde in Leipzig eine Gästetaxe eingeführt. Sie dient zur teilweisen Finanzierung der touristischen Infrastruktur. Zahlen müssen diese Gästetaxe alle Personen, die in der Stadt Leipzig entgeltpflichtig übernachten. Zu den Unterkünften gehören Hotels, Hostels, Pensionen, Jugendherbergen, Übernachtungshäuser, Ferienwohnungen und -häuser, Gästezimmer, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Schiffs- und Bootsanlegeplätze und ähnliche Einrichtungen. Die Gästetaxe wird als Gegenleistung dafür erhoben, dass den Gästen der Stadt die Möglichkeit geboten wird, die Einrichtungen und Anlagen, die touristischen Zwecken dienen, zu nutzen und an Veranstaltungen, die zu touristischen Zwecken durchgeführt werden, teilzunehmen.

Von der Leipziger Tourismusabgabe (Gästetaxe) befreit sind:

Liebe Gäste,
bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Pension Giesserstrasse verpflichtet ist, von Ihnen die Gästetaxe einzuziehen. Wir sind zudem verpflichtet, den amtlichen Meldeschein der Stadt Leipzig von Ihnen ausfüllen und unterschreiben zu lassen. Sofern durch Sie ein Befreiungstatbestand geltend gemacht wird, ist dazu ein geeigneter Nachweis vorzulegen.

Höhe der Gästetaxe:

Die Gästetaxe beträgt je Person und Aufenthaltstag 3,00 Euro, Ankunfts- und Abreisetag werden als ein Tag berechnet.
Die Gästetaxe wird auf 1,00 Euro je Person und Aufenthaltstag ermäßigt, wenn das Entgelt für die Übernachtung nicht mehr als 30,00 Euro inklusive Umsatzsteuer beträgt.
Die Gästetaxe ist am letzten Tag des Aufenthaltes, in der Regel also bei der Abreise, in der Unterkunft zu entrichten.